January 18

Wann ist ein Edelstahlschornstein notwendig?

Immer mehr Menschen sterben an einer Kohlenmonoxidvergiftung aber was genau ist das eigentlich und wie kommt es dazu? Das Gefährliche an diesem Stoff ist, dass es sich um ein geruchloses Gas handelt, das entsteht, wenn Holz oder Pellets verbrannt werden. Man nimmt es also über die Atmung auf und merkt es gar nicht wirklich.

Im Körper bindet das Kohlenmonoxid Hämoglobin und schon eine geringe Menge reicht aus, damit man bewusstlos wird. Man bekommt leichte Kopfschmerzen und einem wird übel. Wer diese ersten Anzeichen erkennt, sollte schnell das Fenster öffnen oder rausgehen ehe er bewusstlos wird, denn dann hilft nur noch die extern Zufuhr von Sauerstoff. Wenn keine Hilfe kommt, wird man ersticken. Generell wird bei jeglichem Verbrennungsprozess Kohlenmonoxid freigesetzt und deshalb sollte man in solchen Situationen immer besonders verantwortungsbewusst sein.

Es gibt strenge Regeln, die nicht umsonst so verabschiedet wurden. Eine Feuerstätte muss vor der Verwendung zum Beispiel von einem Schornsteinfeger abgenommen werden und dieser wird den Edelstahlschornstein auch mindestens einmal im Jahr kontrollieren. Nur dann kann gewährleistet werden, dass keine gesundheitsschädlichen Gase ausgestoßen werden. Bei Ferienwohnungen und Kleingartenhäusern ist das übrigens ebenfalls so, wenn sie mit einem Kaminofen beheizt werden sollen.

In diesem Falle kann es immer Sinn machen, dass man einen Schornstein mit Edelstahl nachrüstet. Immer wenn ein Feuer in einem Gebäude entfacht wird, muss man darauf achten, dass dieses komplett durch den Schornstein nach außen ziehen kann. Ansonsten wird es zu lebensgefährlichen Unfällen kommen. In gut isolierten Passivhäusern und Niedrigenergiehäusern werden ebenfalls oft Kaminöfen verwendet und hierbei findet der Luftaustausch dann oft mittels Lüftungssysteme statt.

Wenn dann ein Unterdruck erzeugt wird, weil man eine Dunstabzugshaube einsetzt, kann ebenfalls Kohlenmonoxid in den Raum gelangen und daher sollten beide Systeme nicht zeitgleich benutzt werden. Generell ist es immer gut, wenn ein Rauchmelder installiert ist. Das gilt auch bei Schornsteinen und Kaminen. Rauchmelder verfügen über Sensoren, die sich immer dann bemerkbar machen, wenn sich zu viel Kohlenmonoxid in der Luft befindet.

Heutzutage sind Rauchmelder in Wohnungen sogar Pflicht. Unachtsames Heizen kann also schwerwiegende Folgen haben und daher sollte sich jeder im Vorfeld ausgiebig informieren, um die eigene Gesundheit zu schützen. Ein Schornsteinbrand ist lebensbedrohlich und wird oft zu spät bemerkt und genau daher sind Rauchmelder einfach Dinge, die jeder Haushalt besitzen sollte.



Copyright 2018. All rights reserved.

Posted 18. January 2019 by admin in category "Allgemein